Unsere Küche
Im Uerige gibt es zum leckeren Dröppke selbstverständlich auch die entsprechenden leckeren Happen.

Zusätzlich zur Standard-Karte bieten wir Ihnen täglich saisonal ausgerichtete warme Tagesgerichte (beispielsweise Grünkohl mit Mettwurst in der kalten Jahreszeit), samstags aber immer unsere berühmte Erbsensuppe. In unserer hochmodernen Küche bereitet unser Team alle Spezialitäten des Hauses immer frisch zu. Unsere legendären Frikadellen beispielsweise werden noch warm serviert, und unsere Mettbrötchen sind nur Minuten vorher belegt worden. Das werden Sie schmecken und schätzen.
Speisekarte

Auf der Uerige Speisekarte finden Sie das, was Sie in einer Hausbrauerei erwarten dürfen – traditionelle Bier begleitende Speisen, über Jahrzehnte perfektioniert.

Neben den bereits erwähnten Tagesgerichten und unseren knusprigen Haxen (auf Vorbestellung) gibt es eine kleine Sommerkarte mit sympathischen Überraschungen; zum Beispiel unsere UERIGE-Currywurst. Die sollten Sie unbedingt probieren.

Download Uerige Speisekarte
Menü- und Gesellschaftskarten

Im Uerige gibt es zum leckeren Dröppke selbstverständlich auch die entsprechenden leckeren Happen. Für Gesellschaften ab 20 Personen besteht ausserdem die Möglichkeit, aus einer grossen Variation von Speisen zu wählen, die nicht auf unserer Standard-Karte zu finden sind.

Unsere Speisekarte für Gesellschaften sowie verschiedene Vorschläge für Ihr Buffet finden Sie nachfolgend.

Download Uerige Speise- und Menükarte für Gesellschaften
Uerige à la carte

Ab sofort gibt es im Uerige Montags bis Samstags ab 18.30 Uhr und Sonntags ab 13.30 Uhr eine kleine warme Karte.

Nur solange der Vorrat reicht, eine Vorbestellung wird empfohlen.

Download Uerige kleine warme Karte
Montag: Linsensuppe
Zutaten (ca. 20 Portionen):
1 kg Linsen, etwa 300 g Möhren, ein Viertelpfund Sellerie, zirka 300 g Lauch,
dazu 300 g geräucherter Bauchspeck (gewürfelt). Fünf Liter Rinderbrühe, drei
oder vier Lorbeerblätter, Salz und Pfeffer.

Wir im Uerige machen das so: Die Linsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen
und gut quellen lassen. Das sorgfältig gewaschene und geputzte Wurzelgemüse
fein würfeln, dann mit den vorgeweichten Linsen, dem Bauchspeck und den Gewürzen
in der Brühe kochen, bis das Gemüse gar ist und die Linsen weich sind.
Nochmals fein abschmecken – fertig zum Verzehr.

Wir servieren Ihnen unsere Linsensuppe in einer vorgewärmten Schale mit frischer
Petersilie und einem Metzger-Bockwürstchen.
Guten Appetit!

Linsensuppe
mit Metzger-Bockwürstchen

5,75 €
Dienstag: Grünkohl mit Metzger-Mettwurst
Für ca. 30 Personen:
5 kg Grünkohl, 0,5 kg Speck, gewürfelt, 0,5 kg Zwiebel gewürfelt, 2,5 kg Kartoffel festkochend, 1 Liter Brühe oder Wasser, 100 gr. Schmalz zum Andünsten, Kochsalz und Pfeffer.

Zubereitung: Den frischen Grünkohl gründlich waschen. Dann blanchieren, anschließend erst hacken. Zwiebel und Schmalz in einem Topf leicht anbraten, dann den Grünkohl hinzu geben. Die vorgekochten Kartoffel grob zerdrücken und unter den Grünkohl ziehen. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Ausgabe erfolgt auf vorgewärmten tiefen Tellern auf mittlere Unterteller mit einem gebrühten Metzger-Mettwürstchen.

Portion Grünkohl
mit Metzger-Mettwurst

9,35 €
Mittwoch: Kartoffelsuppe
Zutaten (ca. 30 Portionen):
4 kg Kartoffeln (festkochend), 1 kg Kartoffeln (festkochend, gewürfelt), 5 l Rinderbrühe, jeweils 500 g gewürfelte Karotten und Sellerie, 500 g feingeschnittener Porree („à la mignonette“), eine geräucherte Speckseite zum Mitkochen (nur für den Geschmack). Etwas gekörnte Brühe und natürlich Salz und Pfeffer.

Vier Kilo Kartoffeln mit dem Bauchspeck in der Brühe gar kochen. Den Bauchspeck entfernen und die Kartoffeln in der Brühe pürieren. Erst dann alle weiteren Zutaten hinzufügen und gar ziehen lassen. Aufgepasst: Regelmäßig rühren (bis zum Topfboden!), damit die Suppe nicht anbrennt!
Schließlich mit Salz, Pfeffer und ein wenig gekörnter Brühe abschmecken, und
Ihre Suppe steht bereit.

Wir servieren Ihnen unsere Kartoffelsuppe in einer vorgewärmten Schale mit frischer Petersilie, einem Metzger-Bockwürstchen und wünschen Ihnen guten Appetit.

Kartoffelsuppe
mit Metzger-Bockwürstchen

5,75 €

Donnerstag: Krüstchen Gulasch
Zutaten (ca. 60–70 Portionen): 15 kg grob geschnittenes Schweinegulasch, nicht zu mager, 2,5 kg Zwiebeln, grob gewürfelt, 2,5 kg Paprikaschoten, filetiert. Dazu Pfeffer, Salz, Paprika, Tabasco, Rotwein, Fleischbrühe und Öl.

Wir im Uerige machen das so: Das Fleisch in heissem Öl scharf anbraten, danach
Zwiebeln und Paprikaschoten hinzugeben und eine Zeit lang mit schmoren lassen.
Mit Rotwein ablöschen und mit Fleischbrühe auffüllen. Aufkochen lassen, reduzieren und – je nach Geschmack – etwas abbinden. Schließlich mit Pfeffer, Salz und Tabasco pikant abschmecken.
Wir servieren Ihnen unser Krüstchen Gulasch, garniert mit frischem Schnittlauch, in einer vorgewärmten Schale. Als Beilage: ein Röggelchen. Einfach, lecker.

Krüstchen Gulasch
mit Röggelchen

6,75 €
Freitag: Kohlroulade
Zutaten: Wirsing, Hackfleisch, Bauchspeck und Kartoffeln

Wir im Uerige machen das so: Den Wirsing halbieren und den Strunk keilförmig herausschneiden. Die gelösten Blätter waschen und blanchieren. Das Hackfleisch mit Zwiebeln, Semmelmehl, Kräutern, Senf und einer Idee Tomatenketchup verfeinern, zu einer Rolle formen und in eine großzügige Menge Wirsingblätter wickeln. Den Bauchspeck in kleine Würfel schneiden und auslassen, dazu gehackte Zwiebeln anschwitzen und mit Jus auffüllen.
Wir servieren Ihnen unsere köstliche Kohlroulade auf einem Soßenspiegel mit Salzkartoffeln und frischer Petersilie.

Kohlroulade
mit Salzkartoffeln in Specksoße

10,20 €
Samstag: Erbsensuppe
Zutaten (ca. 200 Portionen):
15 kg gepökeltes Eisbeinfleisch, eine Kiste Lauch, 5 kg Möhren, 7,5 kg Sellerie, 20 kg getrocknete grüne Erbsen. Salz und gekörnte Brühe, etwas Natron.

Bereits zwei Tage, bevor wir unserer Suppe zubereiten, wird das Fleisch in reichlich Wasser gekocht. Nach dem Garen stellen wir das Fleisch kalt, bevor es für die Einlage gewürfelt wird. Die Brühe heben wir auf – sie dient als Basis der Suppe. Am folgenden Tag weichen wir die Trockenerbsen in kaltem Wasser ein (wir verwenden 2/3 ungeschälte und 1/3 geschälte Erbsen), und noch einen Tag später wird gekocht:
Zu den eingeweichten Erbsen geben wir eine Prise Natron, füllen mit der Brühe auf und kochen die Erbsen ca. 2 Stunden – dann kommt die Garprobe. Sieht gut aus – Zeit, das Fleisch und das geputzte und gewürfelte Gemüse hinzu zu fügen. Ein Weilchen kochen lassen, abschmecken und verzehren. Wir servieren Ihnen unsere Erbsensuppe samt Einlage im vorgewärmten Teller. Ein Klassiker!

Erbsensuppe
mit Eisbein Einlage

4,30 €
Sonntag: Krüstchen Gulasch
Zutaten (ca. 60–70 Portionen): 15 kg grob geschnittenes Schweinegulasch, nicht zu mager, 2,5 kg Zwiebeln, grob gewürfelt, 2,5 kg Paprikaschoten, filetiert. Dazu Pfeffer, Salz, Paprika, Tabasco, Rotwein, Fleischbrühe und Öl.

Wir im Uerige machen das so: Das Fleisch in heissem Öl scharf anbraten, danach
Zwiebeln und Paprikaschoten hinzugeben und eine Zeit lang mit schmoren lassen.
Mit Rotwein ablöschen und mit Fleischbrühe auffüllen. Aufkochen lassen, reduzieren und – je nach Geschmack – etwas abbinden. Schließlich mit Pfeffer, Salz und Tabasco pikant abschmecken.
Wir servieren Ihnen unser Krüstchen Gulasch, garniert mit frischem Schnittlauch, in einer vorgewärmten Schale. Als Beilage: ein Röggelchen. Einfach, lecker.

Krüstchen Gulasch
mit Röggelchen

6,75 €